Web

 

Bechtle steigert Vorsteuergewinn um 25 Prozent

10.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Bechtle AG ist es nach vorläufigen Berechnungen 2002 gelungen, mit einem Vorsteuergewinn (EBT) von mehr als 18 Millionen Euro das Ergebnis des Vorjahres (14,4 Millionen Euro) um mehr als 25 Prozent zu übertreffen. Ursprünglich hatte das Gailsdorfer IT-Systemhaus nur einen leichten Gewinnanstieg prognostiziert. Als Grund für das gute Abschneiden nannte Bechtle den überraschend guten Geschäftsverlauf im Schlussquartal, insbesondere im Ausland. Unter Erwartung fiel dagegen der Jahresumsatz aus. Zwar kletterten die Einnahmen mit über 750 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr (641,5 Millionen Euro) um 17 Prozent. Die Schwaben hatten allerdings zuvor Erlöse zwischen 765 Millionen bis 780 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Die endgültigen Zahlen für 2002 wird Bechtle am 25. März bekannt geben. (mb)