Web

 

Beas Chief Architect wechselt zu Google

26.07.2004

Adam Bosworth (48) wechselt auf einen "wichtigen Entwicklungsposten" (Details sind noch nicht bekannt) zu Google. Der Programmierguru war zuletzt Chief Architect beim Infrastruktursoftware-Anbieter Bea Systems. Davor arbeitete er jahrelang in strategisch wichtigen Positionen bei Microsoft - dort leitete er unter anderem zwischen 1997 und 1999 das XML-Programm -, bis er den Redmonder Konzern verließ und die auf Web-Services spezialisierte Start-up-Firma Crossgain gründete, die im Jahr 2001 von Bea übernommen wurde (Computerwoche.de berichtete).

Google, das kurz vor seinem mit Spannung erwarteten Börsengang steht, bereitet sich auf Microsofts Einführung einer eigenen Suchtechnik vor und erweitert gleichzeitig sein Portfolio an Web-Services für Verbraucher, beispielsweise mit dem - derzeit für ausgewählte Kunden im Betatest befindlichen - Webmail-Dienst "Gmail". (tc)