Bearingpoint: Hohe Verluste im Jahr 2004

13.02.2006

Mit knapp einem Jahr Verspätung meldet das IT-Consulting-Haus die Geschäftsdaten für das Jahr 2004. Demnach nahm das Unternehmen 3,38 Milliarden Dollar ein und verzeichnete einen Verlust von 546 Millionen Dollar. Für das Jahr 2005 erwartet CEO Harry You (Foto) ebenfalls beträchtliche Fehlbeträge, erst im Lauf dieses Jahres sollen Gewinne geschrieben werden.