Web

 

Bea Systems steigert Umsatz und Gewinn

17.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einem Gewinn von 3,8 Millionen Dollar oder einem Cent pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres hat der auf Transaktionslösungen spezialisierte US-Anbieter Bea Systems im ersten Quartal seines laufenden Fiskaljahres einen Profit von zwölf Millionen Dollar oder drei Cent je Anteilschein ausgewiesen und damit die Erwartungen der Analysten (laut First Call/Thomson zwei Cent) geringfügig übertroffen. Den Umsatz steigerte Bea von 85,6 Millionen Dollar im Vorjahresquartal um 80 Prozent auf 153,7 Millionen Dollar. Das Lizenzgeschäft legte allerdings mit 52 Prozent auf 85,2 Millionen Dollar etwas schwächer zu.