BASF setzt bei ISDN-PBX auf NTs Meridian

03.08.1990

LONDON (CW) - Weitreichende ISDN-Ambitionen hegt der zeit die BASF AG: So hat sich der Chemiekonzern dafür entschieden, im Rahmen eines Meridian -1- Verbundsystems von Northern Telecom insgesamt 30 000 Verbindungen und damit das größte private Nebenstellen-Netz in Deutschland zu installieren .

Die geplanten ISDN-Ausrüstungen sind für die BASF-Zentrale in Ludwigshafen sowie für die Standorte in Mannheim, Willstatt und Effenheim gedacht, wobei die PBX-Anlagen über Lichtwellenleiter miteinander verbunden werden sollen. Im Rahmen der Möglichkeit einer parallelen Abwicklung von Sprach-, Daten- und Textkommunikation stehen künftig Kommunikations-Features wie zum Beispiel "automatischer Anruf", "Rufweiterleitung" oder "Radio-Paging zur Verfügung.