Web

 

Banner-Werbung hat bald ausgedient

22.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Online-Werbeumsätze in Westeuropa werden in diesem Jahr 1,5 Milliarden Dollar erreichen. Im Jahr 2006 sollen sie auf 4,2 Milliarden Dollar anwachsen. Allerdings wird der Anteil der Banner-Werbung von derzeit 53 Prozent auf 40 Prozent (2006) zurückgehen. Das prophezeit die Studie "Europe Looks Beyond the Banner Ad" des Marktforschungsunternehmens Yankee Group. Der Grund für die schwindenden Einnahmen mit Banner-Werbung liegt darin, dass künftig Direkt-Marketing-Tools wie E-Mail-Vermarktung stark zulegen werden. Aber auch das Wachstum von E-Mail-Marketing wird den Auguren zufolge von kurzer Dauer sein, denn neue Kanäle wie interaktives Fernsehen könnten künftig mehr Verbraucher erreichen als Internet-basierte PCs. Daher müssten sich die Unternehmen künftig mehr auf Multi-Channel-Marketing einstellen.