Mehr Spezialisierung und hin zum EDV-Laien:

Banker neuer ADV-Präsident

18.09.1981

WIEN (eks) - Die ADV-Generalversammlung hat Universitätsdozent Dr. Konrad Fuchs zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt in dieser Funktion Dipl.-lng. Lucian Koloseus, der im Vorjahr zurückgetreten ist. Fuchs ist als Generaldirektor-Stellvertreter für die EDV-Aktivitäten der Ersten Österreichischen Spar-Casse, Österreichs neuntgrößter Bank, verantwortlich.

Mit Fuchs wurde erstmals ein Manager der Privatwirtschaft zum Präsidenten der ADV-Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung gewählt.

Die Ziele der Anwenderorganisation sieht Fuchs darin, den Erfahrungsaustausch über aktuelle Probleme anzukurbeln sowie Einfluß zu nehmen auf Gesetzesentwürfe, die EDV-Tätigkeiten betreffen. Wegen der Vielfalt der Probleme einerseits und der nur begrenzten freien Arbeitskapazität der ADV-Mitglieder und Funktionäre soll die bereits eingeleitete Spezialisierung einzelner ADV-Landesgruppen verstärkt gefördert werden.

Die ADV hat derzeit fünf Landesgruppen: Wien/Niederösterreich/Burgenland, Salzburg, Steiermark, Oberösterreich und Kärnten. Sie werden sich, je nach Schwerpunkt der Mitglieder und ihrer Erfahrungen, mit speziellen Anwenderproblemen befassen.

Eine wichtige Aufgabe ist es, laufend Überblick über den EDV-Markt zu geben. Kein Problem sieht Fuchs hier in der Zusammenarbeit mit den Herstellern. Diese haben bereits in der Vergangenheit loyal mitgearbeitet und Vergleiche sowie Kritik akzeptiert. Keinesfalls solle die ADV zur Kampforganisation der Anwender werden.

Verstärkt werde man sich dem EDV-Endbenutzer zuwenden müssen, der nicht mehr wie in der

Vergangenheit auch EDV-Spezialist ist. Hier wird am Verständlichmachen von Möglichkeiten, aber auch Grenzen des EDV-Einsatzes zu arbeiten sein.

Hinsichtlich der österreichischen Bemühungen um den Aufbau einer eigenen EDV- und Elektronik-lndustrie meint Fuchs, daß man sich nicht so sehr auf Hardware konzentrieren sollte, sondern auf die Entwicklung einerseits funktionaler Produkte, auf spezieller Problemlösungen und andererseits methodischer Werkzeuge zur Software-Entwicklung.

Konrad Fuchs hat zahlreiche EDV- und betriebswirtschaftliche Fachbücher und Beiträge veröffentlicht und lehrt auch an der Wiener Wirtschaftsuni. Univac läßt ebenfalls bei ihm denken - im Rahmen der Univac Users Association Europe entstand "Computer strategie to 1990".

Informationen: ADV, 1010 Wien, Trattnerhof 2, Tel.: 57 32 71.