Bank Sarasin setzt jetzt auf Objekte

12.06.1998

MÜNCHEN (CW) - Die Schweizer Privat- und Investmentbank Sarasin & Cie. konzipiert zur Zeit eine neue IT-Infrastruktur. Diese DV-Landschaft soll durchgängig objektorientiert gehalten sein. Der Finanzdienstleister will Mitarbeiter und Geschäftspartner mit komfortablen Anwendungen versorgen.

Ziel ist es, ein schnelles Time to Market zu erreichen und die Anwendungsentwicklung flexibel zu gestalten. Sarasin hat sich entschieden, als objektorientiertes Datenbank-Management-System (ODBMS) eine Lösung des Anbieters Versant mit deutscher Zentrale in Weiterstadt einzusetzen. In der Anfangsphase der Umstrukturierung will das Finanzhaus Applikationen zur Unterstützung des Portfolio-Managements erstellen.