Web

 

Bald kostenlos ins Web - mit Microsoft?

14.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" verhandelt Microsoft derzeit mit verschiedenen europäischen Internet-Service-Providern (ISPs) und Telcos über die Möglichkeit eines kostenlosen Internet-Zugangs auf dem alten Kontinent. In den kommenden sechs Monaten soll eine definitive Entscheidung über das ambitionierte Vorhaben fallen. Als Zielmärkte stehen Deutschland, Frankreich und Italien ganz oben auf der Wunschliste der Gates-Company, die in Großbritannien, dem "Mutterland" kostenloser Web-Angebote, bereits seit dem vergangenen Jahr einen solchen Dienst betreibt. "Wir können den freien Zugang nicht ignorieren. Er ändert die Ökonomie des Portal-Geschäfts", zitiert das Blatt Georges Nahons, Senior Director Network Solutions bei Microsoft EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika).