Web

 

AVM liefert FRITZ!box-Fon-Topmodell aus

21.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AVM teilt mit, dass sein zur CeBIT vorgestelltes neues Topmodell "FRITZ!box Fon WLAN 7050" der VoIP-fähigen FRITZ!box-Familie ab sofort erhältlich ist. Das Gerät vereint DSL-Modem, Router, WLAN-Access-Point und Telefonanlage in einem Gerät. Es verfügt dabei über einen ISDN-S0-NT und drei Anschlüsse für analoge Telefoniegeräte. Telefonieren kann man damit wahlweise über das Internet oder das Festnetz, erstmals können auch ISDN-Telefone mit Leistungsmerkmalen wie Dreierkonferenz, Rufumleitung und Rufnummeranzeige mit Voice-over-IP verwendet werden.

Eine LED signalisiert neue Nachrichten auf der Sprach-Mailbiox. Computer lassen sich verkabelt über zwei LAN- und einen USB-Anschluss anbinden. Der WLAN-Teil unterstützt auch 802.11g++-Verbindungen (125 Mbps) und WPA-2-Verschlüsselung (802.11i). Die FRITZ!box Fon WLAN 7050 kostet 249 Euro, die Variante "FRITZ!box Fon 5050" ohne Wi-Fi ist für 199 Euro erhältlich. AVM verkauft die Geräte über ausgewählte Fachhändler sowie über 1&1. Der Hersteller gewährt wie üblich auf seine Hardware fünf Jahre Garantie. (tc)