Fritz!WLAN Stick AC 430

AVM kündigt ersten Stick mit WLAN ac an

17.02.2014
Von 
Thomas Cloer war Redakteur der Computerwoche.
Neue Fritz!Box-Router wie die "7490" funken mit IEE 802.11 ac - allerdings gibt es noch nicht viele Rechner, die das ebenfalls können.

Deswegen bringt der Fritz!Box-Hersteller AVM jetzt den "Fritz!WLAN Stick AC 430" auf den Markt, der in den USB-Port passt. Allerdings unterstützt das kleine Funkmodul nur einen Datenstrom und damit eine theoretische maximale Übertragungsrate von 433 Megabit pro Sekunde - die Fritz!Box 7490 hat drei unabhängige ac-Datenströme und könnte theoretisch 1,3 Gigabit pro Sekunde bedienen.

AVM Fritz!WLAN Stick AC 430
AVM Fritz!WLAN Stick AC 430
Foto: AVM

Der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber den 300 Mbps des älteren WLAN Stick N fällt damit zunächst nicht übermäßig aus. Der Fritz!WLAN Stick AC 430 unterstützt die beiden Frequenzbänder 2,4 und 5 Gigahertz und ist abwärtskompatibel zu den Funkstandards 802.11 b/g/n/a. Wie alle WLAN-Sticks von AVM unterstützt er eine sichere Funkverbindung mit WPS sowie AVMs "Stick & Surf". Der WLAN Stick AC 430 ist ab sofort für knapp 40 Euro im Handel erhältlich.

Zur CeBIT 2014 wird AVM erstmals auch einen noch schnelleren ac-Stick der Öffentlichkeit präsentieren. Außer dass dieser dann irgendwann im Verlauf des Jahres auf den Markt kommen soll ist dazu noch nichts Näheres bekannt.