Web

 

Avaya-Tenovis kündigt Stellenabbau an

14.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in Frankfurt am Main ansässige Hersteller von Kommunikationsprodukten, Avaya-Tenovis, wird rund 230 seiner insgesamt 4500 Stellen in Deutschland streichen. Das hat die Firmenleitung auf einer Wirtschaftsausschusssitzung beschlossen. Betroffen sind Mitarbeiter aus der Verwaltung und dem technischen Service. Zudem werden 280 Arbeitsplätze an Partner ausgelagert. Das Management begründete diese Schritte mit dem starken Wettbewerbsdruck im TK-Markt. Geschäftsführer Hans-Jürgen Bahde kündigte an, die Entlassungen in Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Betriebsrat zu betreiben. (jha)