Web

 

Autonomy steigert Nettoprofit

27.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die britische Softwareschmiede Autonomy hat in im ersten Fiskalquartal 2001 ihren Nettoprofit auf 5,7 Millionen Dollar gesteigert. Im vergleichbaren Vorjahresquartal lag das Plus bei lediglich 346.000 Dollar. Der Umsatz des auf Lösungen für Wissens-Management spezialisierten Anbieters kletterte im Vorjahresvergleich um 25,6 Prozent auf 14,7 Millionen Dollar, blieb hinter dem vierten Geschäftsquartal 2000 jedoch um 31,7 Prozent zurück. Die Anleger zeigten sich dennoch zufrieden mit dem Ergebnis: Das Autonomy-Wertpapier wurde an der Londoner Börse am heutigen Freitagnachmittag bei 5,15 Pfund gehandelt und konnte rund 20 Prozent gegenüber seinem gestrigen Börsenschlusskurz zulegen.