Panel Diskussion auf der aitomation conference

Automation, KI und die Zukunft der Arbeitsplätze

08.05.2019
Von 
Susanne Köppler ist nach einigen Jahren als Praktikantin und freie Mitarbeiterin in den Redaktionen des IDG Medienhauses nun als Content Managerin Events für die inhaltliche Ausgestaltung der Channel- und C-Level-Events bei IDG verantwortlich.
Automation und Künstliche Intelligenz haben, ähnlich wie andere Technologien zuvor, Auswirkungen auf die Art, wie Menschen miteinander arbeiten und auf die Arbeitsplätze selbst.
  • Tauschen Sie sich aus auf der aitomation conference
  • Hochwertige Sessions und erstklassiges Networking
  • Spannende Panel Diskussion zum Thema "Automation, KI und die Zukunft der Arbeitsplätze"

Auf der aitomation conference am 9. und 10. Mai im Hamburger SIDE Hotel dreht sich alles um Künstliche Intelligenz, Automationslösungen und darum, wie die Technologien das moderne Business verbessern kann.

Eines der Hauptthemen rund um KI- und Automations-Technologien ist die Frage, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter mitnehmen und sie motivieren, anstatt sie zu verunsichern.
Eines der Hauptthemen rund um KI- und Automations-Technologien ist die Frage, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter mitnehmen und sie motivieren, anstatt sie zu verunsichern.
Foto: metamorworks - shutterstock.com

Neben anschaulichen Cases wie der BionicSoftHand von Festo, zwei interaktiven BarCamps zu den Themen Data Foundation und Application und vielen spannenden Sessions zu den unterschiedlichsten Themen rund um den sinnvollen und nutzwertigen Einsatz von KI und Automationslösungen in den verschiedensten Unternehmensumgebungen, wird am Nachmittag des zweiten Konferenztages außerdem eine Panel Diskussion stattfinden.

Folgen Sie der Diskussion

Zum Thema "Automation, Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeitsplätze" diskutieren, geleitet von Heinrich Vaske, Editorial Director COMPUTERWOCHE und CIO-Magazin, folgende Teilnehmer:

Ulrike Meyer, CIDO bei Willenbrock Fördertechnik: Ulrike Meyer hat seit April 2019 als CIO- and Digital Officer (CIDO) bei Willenbrock Fördertechnik die Bereichsleitung "Digital" inne. Meyer leitet bei dem Linde-Vertragshändler seit 2015 den zum damaligen Zeitpunkt neu geschaffenen Bereich "Digitale Lösungen", in dem digitale Produkte für Kunden und neue digitale Geschäftsmodelle entwickelt werden. Seit April 2019 verantwortet sie nun zusätzlich in leitender Position den gesamten IT-Bereich des Unternehmens.

Alexander Rabe, Geschäftsführer eco Verband der Internetwirtschaft: Alexander Rabe verantwortet in seiner Funktion des Geschäftsführers die strategisch-inhaltliche als auch kommunikative Außendarstellung des eco Verbandes an den Standorten Berlin, Brüssel, Köln und München. Mit mehr als 1.100 Mitgliedsunternehmen ist eco der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Rabe ist Mit-Initiator der "Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen in Deutschland" einer vom eco geführten Mitgliederinitiative die u.a. von Unternehmen wie SIEMENS, Netcologne, DE-CIX und dem Fraunhofer Verbund IUK Technologie mitgetragen wird.

Was uns 2030 erwartet

Sven Munk, Leiter Partner Technical Sales EMEA & LATAM bei Informatica: Sven Munk ist seit 2013 bei Informatica tätig und leitet den Bereich Partner Technical Sales in EMEA & LATAM. In dieser Position ist er, als Teil der Presales Organisation, für das Onboarding und Enablement technischer Partner verantwortlich. Sven Munk hat umfassende Erfahrung im Auf- und Ausbau von strategischen Allianzen in der IT Branche. Innerhalb von Informatica gilt er als "Technical Partner Evangelist" und ist mit viel Herzblut dabei, wenn es darum geht die neusten Technologien und Innovationen, innerhalb und außerhalb von Informatica, voranzutreiben.

Marcus Schweighart, Partner der HBC Hamburger Berater Contor: Marcus Schweighart ist Gesellschafter der Hamburger BeraterContor GmbH. Als Berater, Trainer und Coach liegt sein Fokus auf den Stärken und Potenzialen des Einzelnen, des Teams und der Gruppe. Jeder Wandel beginnt in den Köpfen. Notwendige Veränderungen müssen erkannt, akzeptiert und umgesetzt werden, sonst bleiben sie Makulatur. Erfolgreich neue Wege zu gehen bedeutet daher, nicht nur Strategien, Prozesse und Strukturen zu verändern, sondern das Denken und Handeln der Menschen. Dieser integrative Ansatz ist Grundlage seiner Arbeit in allen Feldern der Change- und Führungskräfteberatung.

Sichern Sie sich noch schnell Ihr Ticket unter: www.aitomation.de/anmeldung

KI, Automation, Arbeitsplätze

Neben allgemeinen Fragen zum Stand der KI und Automation in deutschen Unternehmen und speziellen Use Cases wird es in dieser Diskussion außerdem darum gehen, wie Führungskräfte Ihre Mitarbeiter beim Thema KI und Automation mitnehmen können und wie diese motiviert anstelle von abgeschreckt werden können.

Frische Perspektive auf KI- und Automation gefällig?

Sichern Sie sich heute noch Ihr Ticket für die aitomation conference und profitieren Sie von nutzwertigen Use Cases und hochwertigem Erfahrungsaustausch unter anderem mit IT-Entscheidern, Fachbereichsleitern und folgenden Referenten:

  • Dr. Anastassia Lauterbach, Internationale Aufsichtsrätin und Autorin des Buches "The Artificial Intelligence Imperative"

  • Alexander Hirner, CTO und Gründer, The MoonVision GmbH

  • Prof. Dr. med. Michael Forsting, Professor für Radiologie und Neuroradiologie, Medizinischer Leiter Informationstechnologie, Universitätsklinikum Essen

  • Timo Schwarzer und Dionysios Satikidis, Softwar Engineers, Festo AG

Hier geht es zur Anmeldung: www.aitomation.de/anmeldung