Web

 

Autodesk kann Gewinn fast verdreifachen

19.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf die Design- und Konstruktionsindustrie spezialisierte Softwareanbieter Autodesk konnte im dritten Fiskalquartal dank 28 Prozent Umsatzplus seinen Gewinn fast verdreifachen und stellte für das laufende Vierteljahr weiteres Wachstum in Aussicht.

Für den am 31. Oktober abgeschlossenen Berichtszeitraum wies Autodesk einen Nettoprofit von 74,1 Millionen Dollar oder 60 Cent pro Aktie aus, eingerechnet einen Steuervorteil von 29 Millionen Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte der Gewinn 22,6 Millionen Dollar oder 20 Cent je Anteilschein betragen. Der Quartalsumsatz stieg im Jahresvergleich von 233,9 auf 300,2 Millionen Dollar. Für das Ende Januar endende Vierteljahr erwartet der Hersteller 335 bis 345 Millionen Dollar Erlös und 50 bis 55 Cent pro Aktie Gewinn.

Unabhängig von den Zahlen kündigte Autodesk einen Aktiensplit im Verhältnis zwei zu eins an, der am 20. Dezember für die Aktionäre zum Stichtag 6. Dezember abgewickelt werden soll. Die Anleger vernahmen es mit Wohlgefallen: Nachdem die Autodesk-Aktie zum Nasdaq-Fixing gestern 33 Cent fester bei 60,65 Dollar notiert hatte, zog der Kurs im nachbörslichen Handel auf 64,73 Dollar an. (tc)