auto mobile: Handyflatrate ab 1 Euro pro Tag

29.06.2007
Mit auto mobile bringt der Printverlag Motor Presse Stuttgart als erster Anbieter Tagesflatrates für Mobilfunker auf den Markt. Für Pauschalpreise von 1 bis 3 Euro am Tag können Kunden unbegrenzt ins Festnetz oder alle deutschen Netze telefonieren und SMS verschicken. Hinzu kommt lediglich eine monatliche Grundgebühr von fünf Euro. Allerdings eignet sich der Tarif nicht für jeden Nutzer.

Der Printverlag Motor Presse Stuttgart, unter anderem durch seine Zeitschriftentitel "auto motor-sport" oder "sport auto" bekannt, startet am 01. Juli 2007 einen Mobilfunktarif, der sich von gängigen Angeboten der Konkurrenz deutlich abhebt. Für eine monatliche Grundgebühr von fünf Euro stehen dem Kunden mit dem Tarif "auto mobile" drei Flatrates zur Wahl, die während der 24 monatigen Laufzeit gewechselt werden können.

Das Besondere an dem Konzept: Die Flatrates werden nur an den Tagen in Rechnung gestellt, an denen der Kunde telefoniert. Für 1 Euro am Tag erhält er die TagesFlatrate L, mit der alle Gespräche ins deutsche Festnetz abgedeckt sind. Telefonate in die Mobilfunknetze werden mit 25 Cent in Rechnung gestellt, Kurznachrichten schlagen mit 19 Cent zu Buche. Die TagesFlatrate XL Mobil umfasst neben dem Festnetz auch alle deutschen Handynetze, nur SMS und MMS werden mit 19 bzw. 29 Cent in Rechnung gestellt. Wer häufig Kurzmitteilungen schreibt, profitiert von der TagesFlatrate XL SMS, bei der ebenfalls für 2 Euro am Tag Kunden ohne Mehrkosten ins Festnetz telefonieren und SMS schreiben können, bis die Tasten glühen.

Inhalt dieses Artikels