Web

 

Aus für Aktienoptionen bei Siemens?

10.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Siemens AG erwägt die Abschaffung von Aktienoptionen für Führungskräfte. Hintergrund ist der Corporate Governance Kodex der Regierungskommission, der unter anderem die Begerenzungsmöglichkeit für Aktienoptionen vorsieht. Zudem werden die Voraussetzungen für ihre Realisierung neu definiert. Nach den neuen Regeln sollen sie sich nicht mehr allein nach der Entwicklung der Aktie richten, sondern die Gesamttendenz des jeweiligen Branchenindex berücksichtigen. Dieses Verfahren ist mit höheren Kosten verbunden, weshalb Siemens erwägt, auf die Aktienoptionen ganz zu verzichten. Bis Herbst will sich der Konzern mit der Entscheidung Zeit lassen. (ho)