Web

 

Auch Sun setzt auf Eazels "Nautilus"

18.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einer Meldung des "Wall Street Journal" zufolge wird Sun Microsystems künftig die User-Interface-Software "Nautilus" von Eazel vertreiben. Der Deal solle heute offiziell angekündigt werden, heißt es. Nautilus ist eine Kombination aus Datei-Manager, -betrachter und Internet-Browser (vom Konzept dem KDE-"Konqueror" nicht unähnlich) und war bis dato nur für die Linux-Oberfläche Gnome verfügbar. Eazel war im Februar dieses Jahres unter anderem von einigen Urhebern des ursprünglichen Mac OS gegründet worden (Computerwoche online berichtete).