Web

 

Auch Sun hat ein ODF-Plug-in für Office parat

08.02.2007
Fünf Tage nach dem von Microsoft finanzierten Open-Source-Projekt hat jetzt auch Sun Microsystems ein Plug-in veröffentlicht, das Microsoft Word das OpenDocument Format (ODF) beibringt.

"StarOffice 8 Conversion Technology" wurde im Prinzip aus Suns mit Microsofts Office System konkurrierender und auf OpenOffice.org basierender Bürosuite ausgekoppelt und steht ab Mitte Februar als "Technology Preview" zur Verfügung. Anders als "Microsofts" Konverter funktioniert es nur mit Office 2003 und Textdateien. Bis April sollen auch Rechenblätter und Präsentationen unterstützt werden.

Laut Sun ist die Software seit Jahresbeginn bereits beim Executive Department of the Commonwealth of Massachusetts im Einsatz, das mittelfristig den Umstieg auf ODF beschlossen hatte. Sie unterstütze auch die von dem US-Bundesstaat gewählten Eingabehilfen für behinderte Angestellte. (tc)