Auch Nicht-Juristen benötigen Know-how:Leitfaden für Softwareverträge

13.01.1989

FRANKFURT (pi) - Die Problematik beim Anschluß von Softwareverträgen zeigt ein Seminar auf, das Pergamon Infotech am 30. und 31. Januar 1989 in Frankfurt abhält.

Die Beschaffung von maßgeschneiderter Software sowie Standardpaketen ist, so der Seminarveranstalter, für viele Unternehmen und Freiberufler mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit geworden. Dennoch komme es beim Abschluß der Kaufverträge immer noch zu vielfältigen Problemen, die aus Verständigungsschwierigkeiten zwischen Anwendern und SW-Anbietern resultieren. Beide Seiten übersähen oft nicht die rechtlichen Konsequenzen von getroffenen oder unterbliebenen Absprachen.

Das Seminar vermittelt eine Übersicht über Anforderungen, die einer rechtlich gültigen Vereinbarung auch aus richterlicher Sicht genügen. Im Vordergrund steht dabei die Darstellung des Rechts im Blick auf Käufer- sowie Anbieterinteresse. Die Themenpalette der Schulung umfaßt im einzelnen Vertragstypen und -inhalt, SW-Rechtsschutz, Nutzungsrechte des Anwenders sowie Gewährleistung und Produkthaftung.

Informationen: Pergamon Infotech, Friedrichstraße 15, 6000 Frankfurt 1, Telefon 0 69/72 94 51.