Web

 

Auch mmO2 will i-mode anbieten

26.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Britischen Presseberichten zufolge darf es als sicher gelten, dass mmO2 in Kooperation mit dem japanischen Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo dessen Handy-Internet-Dienst "i-mode" in Großbritannien anbieten wird. Eine entsprechende Ankündigung solle in der kommenden Woche erfolgen, berichtet unter anderem die "Financial Times", und der Dienst selbst dann ab dem kommenden Jahr angeboten werden. Bislang ist i-mode in allen wichtigen europäischen Mobilfunkmärkten außer Großbritannien erhältlich.

Unklar ist allerdings, ob mmO2 i-mode in all seinen Netzen anbieten wird. Für O2 Ireland ist dies sehr wahrscheinlich. In Deutschland droht für O2 Germany jedoch ein Konflikt mit der KPN-Tochter E-Plus, die i-mode hierzulande derzeit exklusiv im Programm hat und den Dienst für einen wichtigen Wettbewerbsvorteil hält. Es gibt aber Gerüchte, DoCoMo habe KPN zu Nachverhandlungen genötigt, die auch O2 Deutschland erlauben würden, i-mode anzubieten. (tc)