Web

 

Attachmate erneuert Synapta-Lösungen

09.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Attachmate hat die neuen 3er-Versionen seiner Lösungen zur Integration der Mainframe-Transaktionsumgebungen CICS und IMS in Service-orientierte Architekturen (SOA) vorgestellt. Diese bieten laut Hersteller eine effizientere und vereinfachte Handhabung der Copy-Book Strukturen sowie bessere Kontrolle durch Assistenten in der Entwicklungsphase.

Der "Service Builder for CICS" sei zur Integration der Transakationsumgebung in externe Anwendungen und Web-Seiten eine Alternative zu IBMs "Universal Client Libraries" und teuren Experten für Cobol-Lösungen. Die Kommunikation mit CICS können wahlweise über TCP/IP oder SNA laufen, so Attachmate. Der "Service Builder for IMS" kommuniziert über OTMA (Open Transaction Access Manager) und braucht außerhalb des Großrechners keine SNA-Komponenten. Er kann Cobol-, PL/1 oder Assembler-Programme als Web-Services, (Enterprise) Java Beans, COM+- und .NET-Objekte oder XML über HTTP, MSMQ oder MQSeries kapseln. Weitere Informationen finden Interessierte hier. (tc)