Web

 

Atrada schickt Agenten auf Kundenfang

09.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der E-Commerce-Anbieter Atrada.de bietet seinen Kunden ab dem 14. September den nach eigenen Angaben ersten Benachrichtigungsagenten an. Interessenten können bestimmte Kategorien, Suchbegriffe oder Höchstpreise (Beispiel: ein Nokia-Handy ohne Karte für maximal 250 Mark) als "Dauersuche" angeben und werden dann aktuell über neue und sie interessante Angebote informiert. Atrada bezeichnet sich selbst als "Trading Network", in dem Produkte und Dienstleistungen via Internet zwischen Käufern und Verkäufern (Business-to-business, Business-to-consumer und Consumer-to-consumer) gehandelt werden. Das Erlanger Unternehmen entstand im vergangenen August aus der 1995 gegründeten Axis Information Systems GmbH und vereint deren Sites Hardware.de, Software.de, Deals.de und Hotel.de.