Web

 

Atmel kauft Chip-Werk von Siemens

08.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Halbleiterkonzern Atmel wird voraussichtlich ein ungenütztes Chipwerk der Siemens AG in Großbritannien für 50 Millionen Dollar erwerben. Nach Angaben von Atmel stehen die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss. Das Siemens-Werk war im Jahr 1998 auf Grund der damals ungünstigen Entwicklung des Chip-Markts geschlossen worden, weshalb 1100 Angestellte ihren Job verloren. Amtel will nun etwa eine Milliarde Dollar in die neue Produktionsstätte investieren und rund 1500 Arbeitsplätze schaffen.