Web

 

AT&T Wireless plant massive Entlassungen

19.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Mobilfunkanbieter AT&T Wireless will offenbar im Laufe des kommenden Jahres bis zu zehn Prozent seiner derzeit rund 30.000 Mitarbeiter entlassen und deren Tätigkeiten outsourcen, wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider berichtet. Entsprechende Verhandlungen liefen unter anderem mit Convergys, einem in den USA ansässigen Offshore-Spezialisten, sowie der indischen Wipro. AT&T Wireless hatte bereits zuvor angekündigt, es werde im Zuge der Konsolidierung von Niederlassungen Personal abbauen.

AT&T ist nach Kundenzahlen der drittgrößte Mobilfunkanbieter der Vereinigten Staaten. Das Unternehmen arbeitet im Rahmen des auf mehrere Jahre hin angelegten Strategieplans "Project Pinnacle" an eine Optimierung seiner Kostenstruktur und will damit bis zum Jahr 2005 "branchenführende Margen" erreichen. (tc)