Web

 

@CeBIT: Riesen-Verkehrschaos zum Auftakt

24.02.2000

HANNOVER (COMPUTERWOCHE) - Gleich am ersten Publikumstag kam es bei der Messeanfahrt in Hannover zu ersten größeren Verkehrsproblemen. Autos und LKWs hatten auf dem Weg zum Messegelände mit den gewohnt verstopften Straßen zu kämpfen. Zusätzlich litt die für den Öffentlichen Nahverkehr zuständige ÜSTRA mit einer Computerpanne in einem - ausgerechnet zum Messeauftakt installierten! - System, von der weite Teile des Stadtgebiets betroffen waren. Deswegen verkehrten ab dem Hauptbahnhof S-Bahnen in Richtung Messe statt im 90-Sekunden-Takt nur alle drei bis fünf Minuten. Leidtragende waren vor allem Besucher, die später zusteigen wollten - sie blieben im Regen stehen, weil die völlig überfüllten Züge an den Haltestellen nicht mehr die Türen öffneten oder gar nicht erst anhielten.