Auch mit Snapdragon 821

Asus Zenfone 3 Deluxe in mehreren Versionen

13.07.2016
Nach diversen Leaks war das eigentlich schon klar: Das Asus Zenfone 3 Deluxe kommt auch mit dem neuen Superchip Snapdragon 821. Jetzt hat Asus das Spitzenmodell endlich in Taiwan und Hongkong herausgebracht und sorgt für eine kleine Überraschung: Das Zenfone Deluxe 3 kommt in unterschiedlichen Versionen mit unterschiedlichen Prozessoren.
Das Asus Zenfone 3 Deluxe erscheint in drei Versionen, eine davon mit dem Snapdragon 821 und 6 GB RAM.
Das Asus Zenfone 3 Deluxe erscheint in drei Versionen, eine davon mit dem Snapdragon 821 und 6 GB RAM.
Foto: Asus

Nachdem Qualcomm kürzlich den Superchip Snapdragon 821 offiziell vorgestellt hat, präsentierte jetzt Asus auf einem Launch-Event für Taiwan und Honkong gleich mehrere Versionen seines Zenfone Deluxe 3 - eine davon wird auch den neuen Topchip von Qualcomm verwenden. Außerdem ist sie mit 6 GB RAM und 256 GB internem Speicher ausgestattet. Das kostet - umgerechnet etwa 700 Euro verlangt der Hersteller dafür. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein AMOLED-Display mit "nur" Full-HD-Auflösung und ein Metall-Unibody mit Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Als Kamera verwendet Asus Module mit 23 und 8 Megapixel, die Hauptkamera hat einen Zweifarben-Blitz, Laser-Autofokus und ein Objektiv mit sechs Linsen, die Offenblende beträgt f/2.0. Sowohl ein optischer, als auch ein elektronischer Bildstabilisator sollen für ruhige Aufnahmen sorgen. Zur Datenübertragung gibt es LTE - sogar für zwei SIM-Karten. WLAN ac gibt es ebenfalls, außerdem Bluetooth 4.2, GPS, NFC und einen Akku mit 3.000 mAH, der dank Boostmaster-Schnellladefunktion innerhalb von 39 Minuten wieder auf 60 Prozent Ladung kommen soll.

Als Kamera verwendet Asus Module mit 23 und 8 Megapixel, die Hauptkamera hat einen Zweifarben-Blitz, Laser-Autofokus und ein Objektiv mit sechs Linsen, die Offenblende beträgt f/2.0. Sowohl ein optischer, als auch ein elektronischer Bildstabilisator sollen für ruhige Aufnahmen sorgen. Zur Datenübertragung gibt es LTE - sogar für zwei SIM-Karten. WLAN ac gibt es ebenfalls, außerdem Bluetooth 4.2, GPS, NFC und einen Akku mit 3.000 mAH, der dank Boostmaster-Schnellladefunktion innerhalb von 39 Minuten wieder auf 60 Prozent Ladung kommen soll.

Ihre Meinung ist gefragt!

Zwei günstigere Modelle sind mit dem Snapdragon 820 und 4 GB RAM und 32 GB internem Speicher oder 6 GB RAM und 64 GB Flash-Speicher ausgestattet und kosten umgerechnet 450 und 505 Euro. Alle drei Modelle fassen zusätzlich auch microSD-Speicherkarten, als Betriebssystem ist Android 6.0 vorinstalliert. Ob und wann welche Version des Asus Zenfone 3 Deluxe nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

powered by AreaMobile