Web

 

AST baut weltweit Stellen ab

04.12.1997
Von md 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem AST Research Inc. im April dieses Jahres bereits ein Viertel seiner Angestellten entlassen mußte, steht dem PC-Hersteller nun erneut ein personeller Aderlaß. Im Zuge umfangreicher Neustrukturierungen sollen 1120 Angestellte, das sind 37 Prozent der weltweiten Belegschaft, ihren Arbeitsplatz verlieren. AST hatte im Geschäftsjahr 1996 einen Verlust von 417 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 2,1 Milliarden Dollar zu verzeichnen.