Ab 99 Euro

Archos zeigt fünf neue Android-Tablets

01.09.2010
Archos will auf der IFA fünf Internet Tablets mit Android vorstellen. Sie haben Display-Diagonalen von 10,1 bis 2,8 Zoll und sind erstaunlich günstig, das Archos 28 kostet nur 99 Euro.

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA), die am 3. September in Berlin eröffnet, zeigt der französische Hersteller Archos erstmals seine fünf neuen Tablets und Multimedia-Geräte mit Display-Größen von 2,8 Zoll bis 10,1 Zoll. Alle Modelle kommen mit Touchscreen, eingebautem Mikrofon, WLAN und Android 2.2 als Betriebssystem, das mit einer von Archos entwickelten Oberfläche überzogen ist. Außerdem können sie Videos mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel abspielen.

Foto: Archos

Das kleinste Modell ist das "Archos 28 Internet Tablet". Obwohl der Hersteller das Gerät Tablet nennt, handelt es sich wegen der geringen Display-Größe von nur 2,8 Zoll und einer Auflösung von 320 x 240 Pixel eher um einen Multimedia-Player. Das zeigt auch der zentrale Lautstärke-Regler, der sich zusammen mit vier Sensor-Tasten unter dem Display befindet. Angetrieben wird das Archos 28 von einem 800 Megahertz starken Cortex A8-Prozessor, der es dem Player ermöglicht, Videos im 720p-Format ruckelfrei abzuspielen. Neben einem USB-Anschluss bietet das Archos 28 nur WLAN mit den Standards b, g und n als Verbindungsmöglichkeit, Bluetooth oder gar HDMI fehlen. Der Akku hält nach Herstellerangaben vier Stunden bei Videobetrachtung und 16 Stunden beim Abspielen von Musik. Das Gerät kostet nur 99 Euro und kommt noch im September in den Handel.

Foto: Archos

Das "Archos 32 Internet Tablet" verfügt wie das kleinere Geschwistermodell über einen resistiven Touchscreen. Er misst allerdings 3,2 Zoll und hat eine Auflösung von 400 x 240 Pixel. Der Mediaplayer wird ebenfalls von einem 800 Megahertz starken Prozessor angetrieben, zusätzlich zur Ausstattung des Archos 28 hat das größere Modell aber auch eine VGA-Kamera, ein eingebautes Mikrofon, Bluetooth 2.1 und acht Gigabyte internen Speicher. Das Archos 32 soll Mitte September erhältlich sein und 149 Euro kosten.

Foto: Archos

Das nächstgrößere Modell "Archos 43 Internet Tablet" kommt mit einem Touchdisplay mit 4,3 Zoll, die Auflösung liegt bei scharfen 854 x 480 Pixel. Wie bei den kleineren Geschwistermodellen ist der Touchscreen ebenfalls resistiv. Mit Maßen von 138 x 65 x 9 Millimeter und einem Gewicht von 130 Gramm ist das Tablet in etwa so groß und schwer, wie ein Oberklasse-Smartphone. Das Archos 43 verfügt zwar ebenfalls über einen ARM Cortex A8-Prozessor, er ist aber auf ein Gigahertz getaktet. Das handliche Tablet kommt mit HDMI-Ausgang, einer Kamera mit zwei Megapixel und Videoaufnahmen im 720p-Format, Wlan und Bluetooth. Der interne Speicher ist 16 Gigabyte groß, über einen Host-fähigen USB-Anschluss können externe Festplatten angeschlossen werden. In die Rückseite des Gerätes ist ein ausklappbarer Standfuß eingelassen, sodass man es vor sich auf den Tisch stellen kann. Das Archos 43 soll im Oktober auf den Markt kommen und 199 Euro kosten.

Inhalt dieses Artikels