Arbeitspferd für Grafik-Output

12.03.1976

DÜSSELDORF - Calcomp, führender Hersteller von Systemen grafische Datenverabeitung, kündigte unter der Typenbezeichnung 836 einen neuen Trommelplotter in Tischbauweise an, der steckerkompatibel zu den Plottern der Calcomp-Serie 500 ist. Das neue Zeichengerät liegt mit einem Kaufpreis von rund 30000 Mark im unteren Preisbereich und soll den nach Calcomp-Angaben mit 7000 Einheiten weltweit am meisten verkauften Plotter 563 als "Arbeitspferd" für elektronisch gesteuertes Zeichnen ablösen.

Die Zeichengeschwindigkeit beträgt bis zu 70 mm/Sek, wobei durch Gleichstromantrieb ein nahezu geräuschloser Betrieb erreicht wird. Die Trommelbreite ermöglicht Zeichenformate über DIN A0 hinaus. Das Auflösungsvermögen von 0,1 mm soll eine gute Zeichnungsqualität garantieren.

Der kompakte Tischplotter kann über V24-Schnittstelle an jeden beliebigen Rechner online angeschlossen sowie offline mit nahezu allen auch älteren - Calcomp-Steuereinheiten betrieben werden. de

Informationen: Calcomp GmbH 4000 Düsseldorf 11, Düsseldorfer Str. 101