Arbeitsämter arbeiten mit Nixdorf 628

16.11.1979

PADERBORN (vwd) - Die Bundesanstalt für Arbeit (BA) in Nürnberg wird ihre Datenverarbeitung modernisieren und ausbauen; sie hat bei der Nixdorf Computer AG, Paderborn, einen Auftrag über die Lieferung von zunächst 150 Anlagen des Datenerfassungs- und Datenvorbereitungssystems Nixdorf 620 mit zirka 650 Bildschirmarbeitsplätzen erteilt.

Mit der Installation der Anlagen in den Arbeitsämtern ist begonnen worden. Die Installationsphase solle Ende 1982 abgeschlossen sein. Nach Angaben von Nixdorf beträgt der Auftragswert der von der BA angemieteten Systeme 34 Millionen Mark.

Die Systeme verbinden die Arbeitsämter mittels Datenfernübertragung mit dem Nürnberger Rechenzentrum, wobei der Datenaustausch nachts automatisch erfolgt. Bei der Aufgabenabwicklung stehen zunächst die Datenerfassung und die Bereitstellung aktueller Informationen für die Arbeitsvermittlung im Vordergrund.