Mit Sockel für mathematischen Koprozessor

Aquiline stellt Notebook-PC mit 386SL-Chip von Intel vor

20.03.1992

BENNINGTON (pi) - Einen Notebook mit dem 386SL-Chip, der sich durch den geringen Stromverbrauch auszeichnet, bietet Aquiline mit dem Modell "Arima SL" an.

Wie das in Bennington ansässige US-Unternehmen mitteilt, kommt der Rechner mit der 25-Megahertz-CPU von Intel und 2 MB RAM (auf 10 MB erweiterbar) auf den Markt. Außerdem läßt sich optional ein 387SX-25-Koprozessor einbauen. Statt der 40-MB-Festplatte, die zur Basisversion gehört, sind Platten mit Kapazitäten von 60, 80 oder 120 MB erhältlich. Zudem sei ein 3 1/2-Zoll-Diskettenlaufwerk verfügbar, melden die Amerikaner.

Das 10-Zoll-LC-Display ist hintergrundbeleuchtet und stellt 64 Graustufen dar. Der Aquiline-Notebook wiegt etwa 2,8 Kilogramm und soll rund 2500 Dollar kosten. Ohne Netzanschluß kann das Gerät etwa acht Stunden betrieben werden. Als Option steht dem Anwender eine Docking-Station mit zwei Slots für 16-Bit-Steckkarten zur Verfügung. Weitere Informationen erteilt der Anbieter unter der Telefonnummer 0 01/8 02/4 42 15 26.