Web

 

Apples Streaming-Server jetzt auch auf Deutsch

08.07.1999
Und: Neuer Markting-Mann für Europa

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple Computer bietet seinen unter Open-Source-Lizenz vertriebenen "Quicktime Streaming Server" ab sofort auch in deutscher Sprache an. Die Lokalisierung erfolgte parallel zum Update auf die Version 1.01, die nun mit 2000 Audio- und Videodatenströmen doppelt so leistungsfähig ist wie der Erstling. Die verbesserte Version ist nun auch unter Linux auf Intel-basierenden Rechnern lauffähig. Die lizenz- und transaktionskostenfreie Server-Software wurde nach Aussagen des Herstellers in den ersten sieben Wochen bereits mehr als 14 000mal aus dem Web heruntergeladen.

Apple Deutschland gab zeitgleich bekannt, daß Bruno Didier zum neuen Vice-President für das Marketing in der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) ernannt wurde. Der zuletzt bei Air France und Compaq tätige Manager ist für die Bereiche Marketing Kommunikation, Produkt-Marketing und vertikales Marketing zuständig und berichtet in dieser Funktion direkt an Diego Piacentini, Vice-President Apple Europe.