Früherer Infineon-Bereich

Apple soll kurz vor Übernahme von Intels 5G-Modem-Sparte stehen

23.07.2019
Von René Resch
Apple ist wohl sehr an Intels Smartphone-Sparte für mobile Modems interessiert und würde dafür rund 1 Milliarde Dollar zahlen.

Gerüchten zufolge steht Apple wohl unmittelbar vor dem Kauf der Intel-Sparte für Smartphone-Modems. Apple ist stark daran interessiert, eigene Modems für iPhones, iPads und Co. zu entwickeln. Mit dem Intel-Team der Smartphone-Sparte, mit Sitz in Bayern, wäre das Unternehmen aus Cupertino also bestens für ein derartiges Vorhaben gerüstet.

Apple soll vor kurz vor Übernahme von Intels 5G-Modem-Sparte stehen
Apple soll vor kurz vor Übernahme von Intels 5G-Modem-Sparte stehen
Foto: Apple / Intel

Eine Milliarde Dollar für Intels 5G-Modem-Sparte

Apple ist wohl bereit, rund eine Milliarde Dollar für die Intel-Sparte zu bezahlen, berichtete das Wall Street Journal. So könnte ein Vertrag, der ein Portfolio an Patenten und Beschäftigten enthält, schon in der nächsten Woche abgeschlossen werden, falls die Gespräche nicht abgebrochen werden.

Und auch Intel ist wohl an einem Deal für seine Smartphone-Sparte für mobile Modems recht interessiert. Der damals von Infineon übernommene Bereich fährt dem Unternehmen jährlich etwa eine Milliarde Dollar Verluste ein. Apple auf der anderen Seite könnte mit der Übernahme nicht nur eigene Modems entwickeln, sondern sich auch weniger abhängig von Qualcomm machen.

Der Deal stand dabei schon des Öfteren im Raum. Seit Monaten hört man immer wieder über Verkaufsgespräche zu der Intel-Sparte. Intel hatte zuerst wohl einige potenzielle Käufer. Apple sei jedoch der logischste Käufer, darum wurden wohl die Gespräche mit dem iPhone-Entwickler weitergeführt. (Macwelt)