Web

 

Apple senkt die Cube-Preise

06.02.2001
Apple hat - zunächst in den USA - die Preise für die 500-Megahertz-Versionen seines schicken Ladenhüters "Powermac G4 Cube" um 300 Dollar gesenkt.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit dem vergangenen Wochenende ist Apples schicker Ladenhüter "Power Mac G4" Cube um einiges billiger zu haben: Die mittlere Ausführung mit 500 Megahertz-CPU, 30-GB-Festplatte, 128 MB Hauptspeicher und Rage-Pro-128-Grafikchip von ATI kostet 1999 Dollar; das Topmodell mit 256 MB, 40-GB-Festplatte und "Radeon"-Grafik ist für 2399 Dollar zu haben. Beide Maschinen sind damit 300 Dollar billiger als zuvor. Das bei der Produkteinführung im Juli noch knapp 1800 Dollar teure Einstiegsmodell mit 450 Megahertz-CPU ist inzwischen für 1499 Dollar erhältlich. Bislang gelten die neuen Preise allerdings nur in den USA, der deutsche Applestore dürfte aber in Kürze nachziehen.