Reparatur

Apple repariert anscheinend iPhones 7 mit defektem Mikro

09.05.2018
Von Halyna Kubiv
Wer zuletzt Probleme mit seinem iPhone 7 unter iOS 11.3 gehabt hat, kann sich an Apple oder einen autorisierten Service-Provider wenden.

Anscheinend gibt es eine relevante Zahl von Nutzern, die Probleme mit dem Mikrofon der iPhone-7-Modelle haben. Diese treten verstärkt nach dem Update auf iOS 11.3 auf. " Macrumors" konnte am vergangenen Wochenende an ein internes Dokument gelangen, das die autorisierten Service-Anbieter anweist, bei solchen Problembeschreibungen einen Hardware-Test durchzuführen und eine Ausnahme bei den Reparaturkosten zu machen, falls das Gerät (nicht mehr) mit Apple Care abgedeckt ist.

Reparatur wegen Mikrofon-Problemen
Reparatur wegen Mikrofon-Problemen

Die Anzeichen für die Mikrofon-Probleme sind vor allem in der Telefon-App oder während Facetime-Anrufen sichtbar: Das Mikrofon-Icon bleibt ausgegraut, der Gesprächspartner hört nichts oder nur sehr schlecht. Als erste Abhilfe wird zunächst empfohlen, alle verbundenen Bluetooth-Geräte zu entkoppeln. Hilft das nicht, ist der nächste Schritt eine sogenannte Audio-Diagnostik. Die betroffenen Geräte zeigen dabei "Das Gerät kann kein Dock finden" (device could not detect dock) oder "Das Zubehör wird nicht unterstützt" (accessory not supported), so "Macrumors" weiter. Das interne Dokument weist auf die kostenlose Reparatur nicht eindeutig hin, die Passage "Ausnahme bei den nicht von Apple Care gedeckten Geräten" ist wohl höchstwahrscheinlich in diese Richtung zu interpretieren.

Ob das eigene Gerät überhaupt Probleme mit dem eingebauten Mikrofon bzw. mit dem Mikrofonsysten hat, kann man nach folgenden Anzeichen überprüfen: Gesprächspartner hören Sie bei den Anrufen oder Facetime-Gesprächen schlecht; Siri kann Sie permanent nicht verstehen. Um das Mikrofon zu überprüfen, empfiehlt Apple auf dem iPhone eine neue Gesprächsnotiz in Sprachmemos aufzunehmen und diese zu hören. Auf dem iPad startet man am besten eine neue Videoaufnahme, spricht kurz in die Kamera und versucht anschließend, die Sprachqualität der Aufnahme zu beurteilen. Wenn Sie eine Hülle tragen, versuchen Sie ihr Experiment zweimal: einmal mit, einmal ohne Hülle. Es gibt einige Modelle, die das Mikro auf der Rückseite zudecken und so die Sprachqualität beeinträchtigen. (Macwelt)