Start in Österreich

Apple Pay nun mit Consorsbank möglich

24.04.2019
Von Halyna Kubiv
Die erste Bank aus der Liste "Das kommt 2019" unterstützt nun Apple Pay. Außerdem ist der Bezahldienst nun auch in Österreich verfügbar.

Als Apple Pay im Dezember in Deutschland gestartet ist, konnte Apple von Anfang an die Kooperation mit einigen großen deutschen Banken anbieten, darunter die Deutsche Bank und die Hypovereinsbank. Gleichzeitig hat das Unternehmen noch angekündigt, dass 2019 weitere Banken auf die Liste der Apple-Pay-Anbieter dazukommen.

Apple Pay Consortsbank
Apple Pay Consortsbank
Foto: Consortsbank

Heute hat die Consorsbank nun bekannt gegeben, dass ihre Kunden über das Girokonto ebenfalls Apple Pay auf ihren Geräten aktivieren können. Die Consorsbank gibt den eigenen Kunden gleich zwei Karten aus, eine gewöhnliche Girokarte und kostenlose Visa-Karte. Mit der Visa-Karte der Consorsbank lässt sich Apple Pay auf dem iPhone aktivieren.

Auf der Liste der angekündigten Banken finden sich noch DKB, ING Diba, Sodexo, Openbank und Revolut. Besonders bei der DKB mehren sich Gerüchte, dass die Bank demnächst auch die Unterstützung für die Apple Pay freischaltet.

Gleichzeitig mit dem Start von Apple Pay bei Consorsbank in Deutschland wurde der Dienst erstmals in Österreich freigeschaltet. Neben den üblichen Verdächtigen wie N26, Visa und Mastercard unterstützt die Erste Sparkasse den drahtlosen Bezahldienst von Apple, weitere Banken sollen folgen. (Macwelt)