Dark Sky Weather

Apple kauft Wetterdienst - und verärgert Android-Nutzer

01.04.2020
Von Jason Cross
"Wetter" von Apple zählt nicht zu den genauesten Wetter-Apps auf dem Markt. Mit der Übernahme von "Dark Sky Weather" soll sich dies nun ändern - doch es gibt auch ein Problem. Mit der Übernahme hat sich Apple nicht nur Freunde gemacht.

Mit der Übernahme der beliebten Wetter-App "Dark Sky Weather" hat Apple nun einen eigenen Wetterdienst zur Verfügung. Dark Sky ist einer der ersten Wetterdienste, der maschinelles Lernen nutzt, um lokale und sehr zeitnahe Wettervorhersagen zu machen. Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2012 steht Dark Sky auf fast jeder Liste der "besten Wetter-Apps".

Was als erfolgreiches Kickstarter-Projekt begann, entwickelte sich zu einem globalen Wettervorhersagedienst, der von Dutzenden von Apps genutzt wird. Weniger als ein Jahrzehnt später hat Dark Sky in einem Blogbeitrag angekündigt, dass es von Apple übernommen wurde.

Dark Sky Weather ist ab sofort nur für bestimmte User nutzbar.
Dark Sky Weather ist ab sofort nur für bestimmte User nutzbar.
Foto: AppStore/Apple

Was dies für Dark Sky-Benutzer bedeutet

Wenn Sie ein iOS-Nutzer in den USA sind, ändert sich für Sie im Moment nicht viel. Die Dark Sky-App ist immer noch im App Store für 3,99 Dollar erhältlich. Das Unternehmen sagt: "Es wird derzeit keine Änderungen an Dark Sky für iOS geben. Deutsche Nutzer werden ohnehin keine Veränderungen feststellen, da die App im deutschsprachigen App-Store nicht verfügbar ist.

Nutzer, die Dark Sky auf Android oder Wear OS verwenden, werden feststellen, dass die App nicht mehr verfügbar ist. Der Service für diese Apps endet am 1. Juli 2020. Diejenigen, die zu diesem Zeitpunkt ein aktives Abonnement haben, erhalten eine Rückerstattung. Auch Die Dark Sky-Website wird ab dem 1. Juli 2020 keine Wettervorhersagen mehr anzeigen. Die Website wird nicht verschwinden, sondern ausschließlich als Support-Website für die iOS-App und API-Kunden existieren.

Wetter-Apps und -Dienste, die die Dark Sky-API nutzen, werden bis Ende 2021 weiter gewartet, allerdings akzeptiert Apple keine neuen API-Abonnements mehr.

Was dies für Apple bedeutet

Die iOS-Wetter-App von Apple ist ein wenig hinter der Zeit zurückgeblieben und stützt sich auf Daten von The Weather Chanel. Vor etwa einem Jahr schrieb ich einen Leitartikel, in dem ich Dark Sky als ein großartiges Unternehmen vorschlug, das von Apple übernommen werden sollte, weil es drei Ziele erreicht:

All das ist immer noch wahr, obwohl es so aussieht, als sei Apple nicht daran interessiert, die Wetter-API von Dark Sky in eine neue Einnahmequelle zu verwandeln. Vielmehr scheint die Absicht zu bestehen, das API-Geschäft bis zum Ende des nächsten Jahres einzustellen und die Präsenz von Dark Sky auf konkurrierenden Plattformen zu entfernen, wodurch Apple-Geräte der einzige Ort sein werden, an dem man die Wetterbenachrichtigungen von Dark Sky erhält.

Es wäre nicht überraschend, eine aktualisierte Version von Dark Sky als Standard-App für Wetter in iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7 zu sehen. Heute bieten viele andere Wetter-Apps die gleiche Art von sofortigen Benachrichtigungen an, aber die meisten von ihnen verwenden die API von Dark Sky, um diese Daten zu erhalten. Sie müssen vor Ende 2021 zu einem Konkurrenten wechseln, um diese Funktionen zu behalten. (Macwelt)