Web

 

Apple bringt Updates für Safari und Java

03.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat über die Softwareaktualisierung von Mac OS X 10.3 Updates für den hauseigenen Browser "Safari" und das mit dem Betriebssystem gelieferte J2SE (Java 2 Standard Edition) bereitgestellt. Safari 1.2 (~8 MB) bietet laut Readme eine breitere Unterstützung von Standards, unterstützt die Identifizierung mithilfe von persönlichen Zertifikaten und arbeitet mit Java 1.4.2 zusammen (Kommunikation zwischen JavaScript und Applets über LiveConnect). Das Update verbessert außerdem die Stabilität des Programms, ermöglicht die Navigation auf Web-Seiten über Tastenkürzel und kann unterbrochene Downloads fortsetzen ("Resume").

Java in Mac OS X erreicht mit dem Update (~28 MB) den offiziellen Sun-Versionsstand 1.4.2 und bietet neben der Unterstützung von dessen APIs ferner einen besseren Bildschirmaufbau und mehr Stabilität für Java Programme und Java Applets. Ausführliche Informationen dazu finden sich hier. Außerdem ist ein Update für "JBoss" und Apache "Tomcat" verfügbar (~5 MB), das die in den Panther-Developer-Tools enthaltene Software an Java 1.4.2 anpasst. (tc)