Web

 

Apple bringt schnellere Power-Macs

02.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Apple Computer GmbH bietet ab sofort leistungsstärkere Modelle der neuen blau-weißen Power-Macintosh-G3-Linie an. Die schnellsten Modelle arbeiten nun mit einer 450-Megahertz-CPU und sind sowohl als Desktop (128 MB Arbeitsspeicher, 1 MB L2-Cache, ATI-"Rage-128"-Grafik mit 16 MB Bildspeicher, Ultra-SCSI-2-Festplatte mit 9 GB Kapazität, 32x CD-ROM-Laufwerk, USB-, Firewire- und Ethernet-Schnittstelle, Preis 6600 Mark) als auch als Server (wie Desktop, aber 256 MB Hauptspeicher, zwei Ultra-SCSI-2-Platten à 9 GB mit 10 000 U/min und Lizenzen für Mac-OS X Server und Appleshare IP 6.2, Preis 11 000 Mark) erhältlich. Das nunmehr langsamste Modell taktet mit 350 Megahertz, die 300-Megahertz-Geräte laufen aus. Im deutschen Applestore lassen sich die Geräte in praktisch beliebigen Built-to-order-Konfigurationen

bestellen.