Web

 

Apple befördert Tim Cook zum COO

17.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat Timothy "Tim" Cook zum Chief Operating Officer (COO) befördert. Der Manager war seit dem Jahr 2002 Executive Vice President Worldwide Sales and Operation und hatte das Unternehmen während der Rekonvaleszenz von Firmenchef Steve Jobs nach einer Krebsoperation (siehe "Steve Jobs ist zurück im Geschäft") interimsweise geleitet. Cook wird auch künftig direkt an den CEO (Chief Executive Officer) berichten.

Gleichzeitig teilte Apple mit, dass sich Jon Rubinstein, früher oberster Hardware-Mann und zuletzt Senior Vice President der iPod-Sparte, zu Ende März kommenden Jahres in den Ruhestand verabschiedet. Nachfolger von Rubinstein, der mit Jobs schon bei NeXT zusammengearbeitet hatte, wird der frühere Philips-Manager John Fadell, der seit 2001 in der iPod-Entwicklung arbeitet und im vergangenen Jahr zum Vice President iPod Engineering befördert wurde. (tc)