Apollo-Miterbeiter fürchten um ihre Jobs

07.07.1989

FRAMINGHAM (IDG) - Von den rund 500 Mitarbeitern der von Hewlett-Packard übernommenen Apollo Computer Inc. will das Unternehmen in nächster Zeit 100 entlassen. Darüber hinaus sollen ungefähr 50 früher Apollo-Beschäftigte in andere Abteilungen versetzt werden, erklärte ein HP-Sprecher. Mit einem Dreimonatsgehalt will das Unternehmen den auf die Straße gesetzten Angestellten den Abschied versüßen. Die Entlassungen trafen die Mitarbeiter in den Bereichen Verwaltung und Finanzen sowie Informationsverarbeitung. Die Kündigungen sollen in kommenden sechs Monaten über die Bühne gebracht werden.