APC sichert Data Centers ab

30.11.2005

APC bringt drei neue Module der "Infrastruxure"-Familie für die Absicherung der Infrastruktur im Rechenzentrum auf den Markt. Die "modularen Systeme" bestehen aus vorgefertigten und konfigurierten Komplett- lösungen. Sie erlauben es den Betreibern von Rechenzentren, schnell auf neue Anforderungen zu reagieren, etwa wenn eine höhere Leistungsdichte bei Servern eintritt oder Anwendungen mit Daten und Sprachen abzusichern sind.

Bei den "konventionellen Systemen" der Infrastruxure-Familie handelt es sich um integrierte Komponenten wie Stromversorgung, Kühlung, Lüftung, Schranksysteme inklusive Ka- belführung und Überwachung der Umgebung. Schließlich werden noch die "mobilen Systeme" angeboten, die über Nacht bereitgestellt werden und bis zu 250 Server unterstützen. Wer sein Datencenter oder den Server-Raum selbst planen will, den unterstützt das Online-Tool "Build-Out", das auf der APC-Site zur Verfügung steht. (kk)