Web

 

AOL führt "Festpreis" von 9,90 Mark ein

26.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Was lange angekündigt wurde, wird endlich wahr: Ab 1. Oktober zahlen AOL-Mitglieder in Deutschland nur noch 9,90 Mark pro Monat für das zeitlich unbegrenzte Surfen im Internet. Die bis jetzt übliche Berechnung der Webnutzung im Minutentakt entfällt. Allerdings müssen nach wie vor die anfallenden Telefonnutzungskosten entrichtet werden. Von einer echten "Flat Rate" kann also keineswegs die Rede sein. Pro Verbindungsaufbau müssen sechs Pfennig und pro Minute 3,9 Pfennig bezahlt werden. Neu ist auch die Abrechnung der Internet-Telefonkosten über AOL und nicht, wie bisher, über die Deutsche Telekom. Die gleichen Konditionen gelten für die AOLCard-Nutzer.