Web

 

AOL bringt die 6.0 unters Volk

27.02.2001
Seit gestern verteilt AOL seine neue Client-Software auch in Deutschland. Diese kann endlich mit HTML-Mails und Breitbandzugängen umgehen - allerdings nur unter Windows.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL Deutschland hat gestern begonnen, die in den USA bereits seit geraumer Zeit erhältliche Version 6.0 seiner Client-Software für Windows unters Volk zu bringen. Diese wurde optisch neu gestaltet und technisch an breitbandige Zugänge (DSL, Kabel, Satellit) angepasst. Der E-Mail-Teil beherrscht nun HTML-Formatierung, eingegangene Botschaften lassen sich nach verschiedenen Kriterien sortieren. Wer nicht warten will, bis er die AOL-CD in seinem Briefkasten oder auf einer Zeitschrift findet, kann die Silberscheibe unter 01802/506000 ordern.