Web

 

AOL bestückt Zugangssoftware mit cfos-Treiber

13.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL Deutschland rüstet seine aktuelle Windows-Zugangssoftware in der Version 6 mit einem neuen Modemtreiber der Bonner cfos Software GmbH aus. Der so genannte COM-Port-Treiber unterstützt laut Hersteller sowohl ISDN- als auch DSL-Verbindungen und soll deutlich schnellere Verbindungen als mit Standard-Windows-Treibern ermöglichen.

Grundsätzlich arbeitet der cfos-Treiber mit allen AOL-Client ab Version 3.0 zusammen. Über die Eingabe des AOL-Kennworts "CFOS" lässt sich eine uneingeschränkte Vollversion mit weiteren Funktionen und Einstellmöglichkeiten ordern.