Web

 

Anwender wollen coole PCs - für wenig Geld

09.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die heutigen PC-Kunden wollen alles: einen leistungsfähigen Computer mit ansprechendem Design, in farbigem Gehäuse und am liebsten noch mit Flachbildschirm. Allerdings sind sie nicht bereit, viel Geld dafür auszugeben. Für einen Flachbildschirm würden Anwender höchstens 20 bis 30 Prozent mehr bezahlen als für einen herkömmlichen Kathodenstrahl-Monitor. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens International Data Corp. (IDC). "Endverbraucher lieben Design, sie erwarten es sogar, aber es soll nicht viel kosten", erklärt IDC-Analyst Roger Kay.

Außerdem interessieren sich Anwender zunehmend für kleinere Desktop-Systeme, die nicht mehr unbedingt alle Funktionen bieten müssen. Bisherige Standards wie serielle oder Parallel-Schnittstellen könnten der Untersuchung zufolge künftig komplett aus den Rechnern verschwinden. Die Verbraucher werden ihre Systeme in Zukunft "aufrüsten", indem sie völlig neue Computer kaufen.