Web

 

Anne Mulcahy übernimmt das Ruder bei Xerox

27.07.2001
Anne Mulcahy, bislang Chief Operating Officer (COO) und President von Xerox, soll den Drucker- und Kopiererspezialisten als neuer Chief Executive Officer (CEO) aus der Krise führen. Die 48-jährige Managerin löst Paul Allaire ab.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finanziell angeschlagene US-Konzern Xerox setzt all seine Hoffnungen auf eine neue Karte: Anne Mulcahy, bislang Chief Operating Officer (COO) und President des Unternehmens, soll den Drucker- und Kopiererspezialisten als neuer Chief Executive Officer (CEO) aus der Krise führen. Die 48-jährige Managerin löst Paul Allaire ab, der jedoch bis zum Antritt seines Ruhestands Ende 2001 weiterhin seine Position als Chairman inne haben wird. Allaire, der bereits von 1991 bis 1999 Chef von Xerox war, übernahm im Mai 2000 erneut das Steuer des Unternehmens, nachdem der damalige CEO Richard Thoman sein Amt niedergelegt hatte.

Ein Nachfolger für den COO-Posten bei Xerox wurde noch nicht benannt. Mit ihrer Beförderung reiht sich die Xerox-Veteranin Mulcahy in die Gruppe der wenigen Frauen ein, die ein großes US-Unternehmen leiten. Zu den wichtigsten Firmenlenkerinnen zählen vor allem Carly Fiorina von Hewlett-Packard, Meg Whitman von Ebay und Andrea Jung von Avon Products.