Anforderungsprofil eines Datenschutzbeauftragten:DSB-Superstar gesucht

06.06.1975

Exklusiv für CW von Bernd Hentschel

Aus der Notwendigkeit, umfassende Datenschutzmaßnahmen schon jetzt, aber erst recht nach Verabschiedung eines Bundes-Datenschutzgesetzes (BDSG) in vielen Betrieben mit EDV einzuführen, ergibt sich eine zwingende Überlegung: Die Schaffung einer Stabsfunktion "Datenschutz-Beauftragter" (DSB). Der Inhaber dieser Position sollte der Geschäftsleitung eines Unternehmens direkt unterstellt sein und mit einem ständigen Gremium, einem sogenannten Datenschutz-Ausschuß, zusammenarbeiten, der sich aus Angehörigen der Fachabteilungen und dem EDV-Bereich rekrutiert.

Außerdem sollten bei Problemstellungen, die das Betriebsverfassungsgesetz mit berühren, Betriebsratsmitglieder hinzugezogen werden.

Dieser Datenschutz-Ausschuß muß nicht nur beratenden und unterstützenden, sondern auch mitentscheidenden Charakter haben bei der Zielformulierung, Informationsgewinnung, Problemanalyse, Risikoanalyse sowie Festlegung und Einführung der erforderlichen innerbetrieblichen Datenschutz-Maßnahmen.

So sieht das allgemeine Anforderungsprofil eines Datenschutz Beauftragten aus, das Richtschnur bei der Auswahl eines qualifizierten Kandidaten sein sollte:

Ausbildung:

- Betriebswirtschaftliches Studium (oder adäquate Fachausbildung) mit Zusatz- oder Nebenfach Informatik oder

- Informatikstudium mit Zusatzfach Betriebswirtschaft

- Revisionstechnik

- Juristische Kenntnisse in der einschlägigen Gesetzgebung

Erfahrung (Praxis):

- Umfassende Kenntnisse über das Organisationsgefüge des Betriebes und die betriebliche Praxis

- Einsatz und Praxis auf den Gebieten

- Personal- und Abrechnungssysteme

- Revision

- Organisation

- Planung und Kontrolle

- Personalwesen

- Finanzwesen

- Datenverarbeitung

- Richtliniengebung

Qualifikation:

- Logisch-analytisches Denkvermögen, verbunden mit der Fähigkeit zur Abstraktion

- Eigeninitiative

- Urteilsvermögen

- Präzise Ausdrucksform

- Koordinations- und Organisationstalent

- Gewandte Verhandlungstechnik

- Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen

- Führungseigenschaften (Fähigkeit zur Menschenführung)

- Pädagogisches Talent

Es wird in der Praxis schwer sein, Kandidaten zu finden die diesen Maximalforderungen genügen.

Bernd Hentschel ist Leiter der Abteilung Lohn- und Gehaltsabrechnung bei den Kölner Ford-Werken und Mitverfasser der im Verlag J. P. Bachem, Köln, veröffentlichten "Datenschutzfibel".