Anbieter satteln auf Windows 4 um US-Software-Entwickler zeigen Windows NT die kalte Schulter

25.02.1994

FRAMINGHAM (IDG) - Windows NT verliert aufgrund stagnierender Verkaufszahlen offenbar an Popularitaet. Jedenfalls ruecken derzeit unabhaengige Softwarehaeuser von der Entwicklungsplattform ab. Das Augenmerk vieler US-Unternehmen gilt nun dem fuer Ende 1994 angekuendigten Client-Betriebssystem Windows 4 (Chicago).

"Microsoft hat 1993 mit Windows NT noch nicht einmal unsere niedrigsten Erwartungen erfuellen koennen", bilanziert Brent Williams von IDC. Nach Angaben von "Computerworld" haben unterdessen zahlreiche unabhaengige Software-Anbieter die Applikationsentwicklung fuer das High-end-Betriebssystem eingestellt. Grund dafuer sei, dass Windows NT momentan kein Verkaufsschlager ist und wohl auch nicht mehr werden wird.

Vielmehr geniesst nun Windows 4 die Gunst der Softwarehaeuser. Einige Hersteller haben bereits angekuendigt, ab sofort nur noch fuer das kommende Betriebssystem zu entwickeln. "Warum sollten wir die Programmerstellung fuer Chicago vernachlaessigen, nur um NT zu unterstuetzen und somit die termingerechte Bereitstellung von Applikationen fuer Chicago zu gefaehrden?", fragt Dave Moon von Wordperfect.